werkNET
Menü

"Kleines Jubiläum": 5 Jahre Hamburg Stipendium

Hamburg Stipendium
von 
Am 10. Oktober 2023 wurde bereits zum 5. Mal das Hamburg Stipendium an Studierende mit einem Migrations- oder Fluchthintergrund vergeben.
Autor:
11. Oktober 2023

"Kleines Jubiläum": 5 Jahre Hamburg Stipendium

Am 10. Oktober 2023 wurde bereits zum 5. Mal das Hamburg Stipendium an Studierende mit einem Migrations- oder Fluchthintergrund vergeben.
11. Oktober 2023

30 Hamburger Studierende mit einem Migrations- oder Fluchthintergrund, deren Eltern in Deutschland keine Hochschule besucht haben, erhielten im Rahmen einer feierlichen Vergabefeier im Schlüters - Pizza & More am 10. Oktober 2023 das Hamburg Stipendium. Die jungen Talente studieren an den vier größten staatlichen Hamburger Hochschulen sowie den beiden Kunsthochschulen und kommen aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen. Viele der Ausgezeichneten engagieren sich neben ihrem Studium zudem ehrenamtlich. Die Wurzeln der geförderten Studierenden liegen in Afghanistan, Syrien, Togo, Estland, Polen, dem Iran, der Türkei, der Ukraine, in Kolumbien und Russland. 

Förder:innen des Hamburg Stipendiums sind aktuell Gasnetz Hamburg GmbH, Hapag-Lloyd AG, Helm AG, Hamburger Sparkasse AG, Marquard & Bahls, Mabanaft GmbH & Co. KG und Wintershall Dea AG. Die Initiative wird ebenfalls unterstützt durch den Hamburger Abendblatt hilft e. V., die Ian und Barbara Karan Stiftung, die Mathias-Tantau-Stiftung, Christian und Ursula Voß Stiftung und den Lions Club Hamburg.

Neben Mareike Engels, erste Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, und Ian Karan, Unternehmer und Wirtschaftssenator a. D. und Schirmherr des Hamburg Stipendiums richteten auch die Förder:innen einige Worte an die Stipendiat:innen, bevor diese sich allen Anwesenden vorstellten. Nach dem offiziellen Teil bot sich bei Pizza und kalten Getränken die Gelegenheit, erste Kontakte zu knüpfen.

"Wir haben das Hamburg Stipendium vor 5 Jahren initiiert, um einen Beitrag für mehr Chancengerechtigkeit im Studium zu leisten. Studierende mit Migrations- oder Fluchthintergrund stehen oft vor besonderen Herausforderungen, wenn es darum geht, ihr Studium erfolgreich zu absolvieren. Wir freuen uns 30 beeindruckende junge Menschen, die sich durch besondere akademische und persönliche Kompetenz auszeichnen, mit dem Stipendium unterstützen zu können. Die geförderten Studierenden profitieren als Teil eines Stipendiat:innen-Netzwerks von Veranstaltungen und der Möglichkeit wertvolle Kontakte zu Hamburger Einrichtungen und Unternehmen zu knüpfen.“

- Sven Lorenz, Geschäftsführer Studierendenwerk Hamburg

„Für die Hamburg Stipendiat:innen eröffnen Hochschulstudium und Hamburg Stipendium neue akademische, berufliche und gesellschaftliche Perspektiven. Gleichzeitig profitieren auch die fördernden Unternehmen vom Netzwerk des Hamburg Stipendiums, denn sie können kompetente potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennenlernen, fördern und an sich binden und leisten außerdem einen wertvollen Beitrag für mehr Integration und Chancengerechtigkeit.“

- Ian Karan, Unternehmer und Wirtschaftssenator a. D. und Schirmherr des Hamburg Stipendiums

„Junge Menschen mit Migrationsgeschichte müssen oftmals mehr Barrieren überwinden und härter für die Anerkennung ihrer Leistungen arbeiten, als ihre Mitstreiter*innen. Dabei sollten Sie die gleichen Chancen bekommen, wie ihre Kommiliton*innen. Das Hamburg Stipendium ist ein Schritt in die richtige Richtung, es fördert Hamburger*innen, bei ihrer akademischen Ausbildung und hilft ihnen Verbündete zu finden. Diese jungen Stipendiat*innen bereichern unsere Hochschulen und unsere Stadt. Ich freue mich, dass sie bei ihrem Studium durch das Studierendenwerk unterstützt werden.“

- Mareike Engels, Erste Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft

News erstellt am  11.10.2023

News
Alles auf einen Blick